Haushalt

Stauraum schaffen in der Wohnung

Von  | 

Es ist gleich, wie viele Familienmitglieder gezählt werden, Stauraum schaffen in der Wohnung ist immer ein großes Thema. Hausfrauen kennen das Problem in der Küche, wo die Schränke immer zu knapp bemessen sind. Ist kein Abstellraum in der Nähe, müssen die Küchengeräte und Utensilien ganz gezielt angeschafft bzw. in die Schränke eingeräumt werden. Möchten Sie ein paar Tipps, wie Sie zusätzlichen Stauraum in der Küche erhalten?:

  • Lagern Sie Lebensmittel nicht für Monate, sondern nur für einen Monat bis zum nächsten Großeinkauf
  • Sortieren Sie Küchengeräte aus, meistens hat man zu viele davon und benötigt sie nicht oft, wie zum Beispiel Plastikschüsseln, Vorratsbehälter o.ä.
  • Unter der Spüle kleine Stapelkörbe unterbringen, in die Putzmittel oder anderes eingeräumt werden können
  • Ein Regal oder ein kleiner Zusatzschrank in der Küche kann viel zusätzlichen Platz anbieten
  • Die Küchentüre kann mit einem Utensilo behängt werden, hier finden viele Dinge Platz

Besonders in der Küche und im Bad ist Platz meistens Mangelware. Grundsätzlich kann durch die Vermeidung von zu vielen Einkäufen oder dem Aussortieren in den Schränken viel erreicht werden. Meistens hat man sowieso viel zu viele Artikel in den Schränken. Versuchen Sie einmal, sich nur auf wenige Dinge zu beschränken und Sie werden erleben, wie erleichtert Sie sich fühlen, im wahrsten Sinne!

Die moderne Einrichtung für das Wohnzimmer ist puristisch

Ein Blick in die neuen Wohnmagazine zeigt, dass im Allgemeinen nur noch sehr sparsam dekoriert wird. Einige schöne, wertvolle, ausgefallene oder persönliche Dinge stehen auf dem Tisch, dem Schrank oder im Regal. Durch diesen modischen Zeitgeist gibt es viel Platz in den Schränken und auch das Zimmer wirkt luftig und hell, weil nicht unendlich viel Kram herumsteht. Wer viele Artikel sammelt, benötigt natürlich auch den entsprechenden Stauraum dafür. Auf diese Weise kann man sich auch eine Menge Arbeit sparen, wenn die ganzen Dinge nicht abgestaubt werden müssen. Ein schöner Geschirrschrank nimmt einige Porzellanteile auf, die man durch geschickte Auswahl auf einige Artikel beschränken kann. Pasta-Teller können auch für Suppe oder als Salatschüssel verwendet werden, das spart Platz!

Schlafzimmer und Kinderzimmer sind meistens ziemlich klein

Sowohl das Schlafzimmer der Eltern oder der Erwachsenen, wie auch die Kinderzimmer sind Räume, die nicht sehr geräumig zugeschnitten werden. Deshalb ist es sehr vorteilhaft, hier große Schränke für Kleidung zu verwenden. Ein Einbauschrank kann eine gute Lösung sein, wenn es sich räumlich anbietet. Deckenhohe Schränke können im oberen Bereich mit Bettwäsche und Tischwäsche befüllt werden. Für Winterbekleidung kann ein Faltkleiderschrank im Keller aufgestellt werden. Vielleicht kann man auch hier dafür sorgen, nicht allzu viele Kleidungsstücke zu sammeln, die man sowieso nicht mehr anzieht, auch so kann man Stauraum schaffen in der Wohnung.

Auf hausingly.de schreibt die Redaktion interessante Artikel zu den Themen Haushalt, Garten und Hausbau.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Datenschutzinfo